Funktionen

QSL-Kartenverwaltung

Nach Aufruf des Menüpunktes "QSL-Karten" öffnet sich ein weiteres Fenster mit der QSL-Karten - Verwaltung. Über diese Funktion kann man eingescannte QSL-Karten in das Programm einlesen, Ländern oder anderen Gruppen zuordnen sowie einzeln oder als Slideshow ansehen.

Um QSL-Karten einzulesen, betätigt man links unten den Schalter <Neu>. Jetzt kann man die jpg- oder gif-Dateien der Vorder- und der Rückseite der QSL-Karte angeben, der Karte einen Titel (bzw. das Rufzeichen) sowie einen Bemerkungstext geben.

Im Hauptfenster der QSL-Verwaltung lassen sich die eingescannten Karten als Text-Liste oder als Bildersammlung anzeigen. Mit Doppelklick auf ein Bild öffnet sich die Vollbild-Anzeige, von der aus auch die Slideshow gestartet werden kann.

Ist HAM Atlas mit HAM Office verbunden, dann kann man über der linken Bildliste aus verschiedenen HAM Office-Ordnern die Bilder anzeigen lassen.

Wer will, kann die QSL-Karten auch verschiedenen Gruppen zuordnen. Das ist z.B. sinnvoll, wenn man nur bestimmte Karten vorführen will. Die Slideshow greift dann nur auf die Karten dieser Gruppe zu.

Alle eingetragenen QSL-Karten werden automatisch dem passenden DXCC zugeordnet und auch angezeigt, wenn man die DXCC-Liste oder Präfixliste eingeschaltet hat.


(Bild vergrößern)

Bild oben:Hauptfenster der QSL-Verwaltung, wenn die Gruppeneinteilung geöffnet ist.


(Bild vergrößern)

Bild oben:In diesem Fenster werden die Karten in das Programm eingelesen.


(Bild vergrößern)

Bild oben:Anzeige der Karten im Vollbild-Modus. Man kann unten mit den Schalter die vorigen bzw. nächsten Karten ansehen oder die Slideshow starten. Über den Schalter "Rückseite" läßt sich die Rückseite der QSL-Karte anzeigen.

EMail an Hotline
Telefonhotline
Auf Webseite suchen.
Zum Seitenanfang
ARCOMM verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu.